WIE ALLES BEGANN ...

... Voller Elan, Neues für meinen Praxisalltag im Kindergarten zu erfahren, fuhr ich also los, um mich wieder einmal fortzubilden.

Doch dass ich mich dort an einem schwerwiegenden Virus  anstecken  könnte, damit hatte ich keinesfalls gerechnet.

 

Nach 2 wunderbaren Tagen voller Inputs für  meinen Job kam ich voller Tatendrang zu Hause an, ohne zu wissen, dass ich mich bereits infiziert hatte. Langsam, ganz langsam  - über Wochen hinweg stellte sich nun ein sehr seltsames Gefühl  in meiner Bauchgegend ein. 

 

Nun ja, mal abgesehen davon, dass dies auch eventuell mit meiner 2. Schwangerschaft  zu tun haben könnte, sei einmal dahingestellt…..

 

Doch einige Zeit später verspürte ich dieses seltsame Kribbeln auch in meinen Händen, …nicht nur das, auch meine Gedanken spielten verrückt……

 

Alles drehte sich nur noch um … W … O… L ... L ...E….. viel bunte Wolle… warmes Seifenwasser ...und

… wo um alles in der Welt findet schnellstmöglich ein Filzkurs statt.

 

Gott und Internet sei Dank wurde ich nach längeren Recherchen fündig .

 

3 Kursabende  - 40 km Fahrt  -  tiefster Winter durch Berg und Tal  -  sehr, sehr schwanger – eine nette Damenrunde – und endlich das Erlernen der ersten Grundtechniken des Nassfilzens in einigen Variationen… meine ersten Werke entstanden :  2 riesig bunte Blumentöpfe (die Blumen darin haben den ewigen Kampf der Schönheit leider verloren -  die Übertöpfe hingegen zieren nach wie vor das Wohnzimmer – und dienen nun auch als Allzweckkübel ).

 

 

So, nun dachte ich, ich sei endlich geheilt…

 

…falsch gedacht…. Auch meine Familie durfte von nun an gerne an meinem neuen Hobby teilhaben….

© 2016 Filzgartl-Sarah Kellnreitner/NHa

ADRESSE

Neudorf 86/2

A-3335 Gaflenz

 

 

MOBIL

Tel.: +43 (0) 664 57 59 548